Blog

Kostenlose Blutanalysen in unserem Gesundheitszentrum

News l

Ende November hat die Deutsche Kamerun-Hilfe einen großen Gesundheitstest für die kamerunische Bevölkerung angeboten! Einen ganzen Tag lang hatten die Menschen die Möglichkeit, sich kostenlos Blut abnehmen zu lassen und dieses auf HIV, Malaria, Diabetes und Bluthochdruck untersuchen lassen.

191_9186v 191_9188v

Über das Radio und einige Textilbanner hatte die Assistance Germano Camerounaise, wie sich die Deutsche Kamerun-Hilfe in Yaoundé nennt, verbreitet, dass am 21. November in Bafia, am Medicor Gesundheitszentrum eine große Gesundheitskampagne stattfinden wird.

Sechs Ärzte wurden mit unserem Bus in Yaoundé abgeholt und nach Bafia gebracht, wo wir bereits eine lange, sonnengeschützte Tischreihe mit den entsprechenden Test- und Beratungsmaterialen aufgebaut hatten: Teststreifen, Röhrchen, Spritzen, Pflaster usw.

  191_9286v 191_9176

191_9174v 191_9175v
Die Resonanz aus der Bevölkerung war enorm, die Menschen kamen aus einer Entfernung bis zu 120km angereist. Es war unsere erste Kampagne in dieser Form und leider konnten wir den Ansturm nicht vollständig bewältigen: es bildeten sich längere Schlangen vor den Ständen und wir hatten nicht genug Sitzgelegenheiten für die Wartenden; und vor allem keinen ausreichenden Sonnenschutz, denn dieser reichte so gerade für die Ärzte und die medizinischen HelferInnen. Gerade für die älteren Menschen waren diese Umstände nicht tragbar und so musste leider eine Vielzahl an Menschen ohne getestet werden zu können, wieder nach Hause reisen.

191_9205v 191_9227v

191_9235v 191_9284v

Insgesamt konnten wir 179 Personen testen, davon 129 Frauen und 50 Männer. Davon waren 150 Personen im Alter zwischen 30-68 Jahren und 29 Personen zwischen 18 und 30 Jahren. Folgende Ergebnisse kamen heraus: 60 HIV Tests: 5 positive, 30 Malaria Tests: 18 positive, 30 Diabetes Tests: 10 positive, 50 Bluthochdrucktest: 15 x hypertonisch

Die Ärzte und Krankenschwestern haben alle Menschen, die egal in welcher Beziehung positiv getestet wurden, im Anschluss intensiv beraten und aufgeklärt. Aufgeklärt darüber, wie es zu Ihrer Krankheit kommen konnte und wie sie die weitere Ansteckung vermeiden können. Und beraten, im Hinblick auf die Behandlungsmöglichkeiten der Krankheit bzw. die Überweisung an eine Fachklinik.

Auch eine allgemeine Aufklärung über Aids, Geschlechtskrankheiten und Verhütung führen wir immer wieder durch.

191_9190v  191_9203v

191_9168  191_9281v

Gerne würden wir eine vergleichbare Aktion für Augen- und Ohrenärztliche Untersuchungen anbieten und sind auf der Suche nach Fachärzten, die uns in unserer Tätigkeit vor Ort unterstützen möchten.

Leave a Comment

Name*

Email* (never published)

Website