Blog

Es lässt ihm keine Ruhe…

News l

und daher zieht es Norbert Weber nach nur 8 Wochen in Deutschland, erneut nach Kamerun in das Ausbildungszentrum zurück. Zu viele Ideen und Gedanken hat er noch im Kopf, die ihm keine Ruhe lassen und die er unbedingt umsetzen möchte. Also fliegt er kurz entschlossen mit 50 kg Übergepäck zurück nach Yaoundé : Kabelrollen, Baubeschläge, Stichsäge, Akkuschrauber, Schrauben, Drähte, Klemmen, Bleche und Profile – bringt Norbert mit, um Fertigzustellen, was er bei seinem ersten Aufenthalt nicht mehr schaffen konnte: da sind z.B. noch zwei defekte Maschinen, die er jetzt mit den nötigen Ersatzteilen reparieren kann. Und auf keinen Fall das Dach vergessen: ein langer tragender Balken muss unbedingt gefertigt und angebracht werden. Er macht gar nicht erst den Versuch zu verbergen, dass er ein Perfektionist ist…

Auch Arbeitsschutz und Brandschutz werden ganz groß geschrieben:

img_0863 img_0868

Eine neue Werkbank aus Stahl und Holz – jetzt wackelt nichts mehr:

img_0848 img_0856

Jetzt sollte das Dach aber wirklich halten. Der neu gefertigte Dachträger mit einer Länge von 3,50 m wird im Dach platziert:

img_0838 img_0891

Auch mit dem Ausbilder vor Ort geht er noch einmal durch, wie man Aufmaß nimmt und kalkuliert, sodass er selber kleine Auftragsarbeiten annehmen und durchführen kann. Das kann man hier im Grünen:

img_0813 img_0816

img_0821 img_0819

Wir danken dir sehr, lieber Norbert, dass Du noch einmal mit anfasst!

Hände schwarz weiß

Leave a Comment

Name*

Email* (never published)

Website